Mobilitätskongress am 24. Oktober 2016

Mobilität gestalten – Wirtschaft trifft Politik

Mobilität verändert sich fortwährend. Dies gilt für Freizeitverkehre, beruflich veranlasste Verkehre oder typische Güterverkehre gleichermaßen. Rahmenbedingungen werden angepasst, technische Möglichkeiten entwickeln sich weiter. Auch Bedarfe und Bedürfnisse befinden sich im steten Wandel. Unternehmen und Politik sind daher gefordert, diesen Wandel aktiv mitzugestalten.

Die Wirtschaftsverkehre erleben derzeit eine Fülle neuer Entwicklungen, Strömungen und Innovationen. Logistik 4.0 und Autonomes Fahren sind nur zwei davon. In der Praxis zeigen sich erste Einsatzmöglichkeiten, doch manches ist noch Zukunftsmusik. Verkehrspolitiker in Bund und Land ziehen nicht immer an einem Strang, sondern setzen auf unterschiedliche Strategien und Förderungen. Wie gehen Transporteure und verladende Wirtschaft mit diesen neuen Herausforderungen um? Wo liegen die Chancen und wo die Risiken? Wie müssen die Infrastrukturen weiterentwickelt werden? Wie reagiert die Verkehrspolitik auf die Anforderungen der Unternehmen?

In einem gemeinsamen Kongress des Baden-Württembergischen Industrie- und Handelskammertages und des Landesverbandes der Baden-Württembergischen Industrie wollen wir die verschiedenen Ansätze von Seiten der Wirtschaft, der Politik und der Wissenschaft beleuchten und Antworten geben.

Zu diesem Kongress laden wir Sie herzlich ein:

Am Montag, 24. Oktober 2016, 12:30 - 17:15 Uhr
Ort: Kursaal Bad Cannstatt, Königsplatz 1, 70372 Stuttgart

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenfrei. Wir bitten um Rückmeldung auf dem Anmeldeformular bis zum 17. Oktober 2016.

Programm:

12.30 Uhr    Ankunft / Registrierung / Imbiss

13.00 Uhr    Begrüßung
                   Dr. Peter Kulitz
                   Präsident des BWIHK

                   Dr. Hans-Eberhard Koch
                   Präsident des LVI

                   Wirtschaftsverkehre der Zukunft
                   Prof. Dr. Michael Schröder,
                   Wissenschaftlicher Leiter Dualer Master
                   Supply Chain Management, Logistik und Produktion, DHBW
   
                   Innovative Fahrzeugkonzepte sowie zukünftige 
                   Anforderungen an die Logistik

                   René Große-Vehne, Geschäftsführer GV Management GmbH

14.30 Uhr    Kaffeepause

15.00 Uhr    Wirtschafts- und Verkehrswachstum
                   Was erwartet uns bis 2030?

                   Prof. Dr. Tobias Bernecker, Studiendekan
                   Verkehrsbetriebswirtschaft und Logistik, Hochschule Heilbronn
   
                   Verkehrspolitische Schwerpunkte in Baden-Württemberg
                   Minister Winfried Hermann MdL
   
                   Verkehrspolitik in Baden-Württemberg aus Bundessicht
                   Staatssekretär Norbert Barthle MdB

16.15 Uhr    Diskussion
                   Minister Winfried Hermann MdL
                   Staatssekretär Norbert Barthle MdB
                   René Große-Vehne
                   Dr. Hans-Eberhard Koch
                   Dr. Peter Kulitz

                   Moderation: Senator E.h. Wolfgang Wolf,
                   Geschäftsführendes LVI-Vorstandsmitglied

17.15 Uhr    Veranstaltungsende