Pressemitteilung, 26.05.2014

Wiedernutzung von Industrie- und Gewerbeflächen:
Internetplattform INA mit neuen Partnern!


Der Landesverband der Baden-Württembergischen Industrie (LVI) bietet mit dem Projekt INA und der Internetplattform www.ina-projektentwicklung.de ein zielgerichtetes Angebot zur Aktivierung und Wiedernutzung von Industrie- und Gewerbeflächen.

INA richtet sich an Unternehmen, die Flächen suchen oder veräußern wollen. Seine Leistungsfähigkeit kann INA insbesondere bei vorgenutzten Flächen, die nicht in die herkömmlichen Vermarktungsraster passen, voll ausspielen.

Die Erfahrung zeigt, dass solche Liegenschaften insbesondere dann für Investoren interessant sind, wenn für diese Grundstücke attraktive Entwicklungspotenziale aufgezeigt werden können. Mit diesem Ziel wurde der Standortpotenzial-Check entwickelt. Der Standortpotenzial-Check ermöglicht eine schnelle und kostengünstige Einschätzung bestehender Entwicklungspotenziale und nimmt eine interdisziplinäre immobilienwirtschaftliche und ingenieurtechnische Erstbewertung vor.

Die LVI – Beratungs- und Service-GmbH konnte im Jahr 2014 für das Projekt INA neue kompetente Partner gewinnen: Die Re2area GmbH aus Heidelberg und die Albert Buchwald Consulting.

Die Re2area GmbH ist eine bundesweit tätige Ingenieurgesellschaft, die sich auf die Revitalisierung vorgenutzter Standorte und deren Reintegration in den Immobilienkreislauf spezialisiert hat. Die Leistungen beinhalten ein integratives System zur Entwicklung und Verwertung von vorgenutzten Liegenschaften, wie industriellen und gewerblichen Brachflächen.

Das Angebot steht allen Unternehmen offen, Mitgliedsunternehmen erhalten besonders vorteilhafte Konditionen. Einzelheiten zu unserem Projekt INA finden Sie unter www.ina-projektentwicklung.de.