Pressemitteilung 31.03.2014

Eröffnung des Innovation Alliance Centers „Danubius Design“ im LVI

Stuttgart, 31. März 2014        Am 31. März eröffnete der Landesverband der Baden-Württembergischen Industrie e.V. (LVI) zusammen mit seinem Partner, dem International Institute for Integral Innovation (4i), im Beisein von Peter Friedrich, Minister für Bundesrat, Europa und Internationale Angelegenheiten, das mit dem Rumänischen Exportrat vereinbarte Büro „Innovation Alliance Center Danubius Design“ im LVI.

„Die wirtschaftliche  Zusammenarbeit zwischen Baden-Württemberg und Rumänien trägt schon heute Früchte. Das ,Innovation Alliance Center Danubius Design‘ soll dazu beitragen, die Märkte in Baden-Württemberg und Rumänien noch besser zu vernetzen“, so Minister Friedrich. „Von den neuen Kooperationen werden nicht nur die großen Unternehmen aus beiden Ländern profitieren, sondern vor allem auch kleine und mittlere Betriebe.“

Das International Alliance Center, das auch Teil des Programms der Gemischten Regierungskommission Baden-Württemberg – Rumänien ist, soll zunächst baden-württembergischen und rumänischen Unternehmen eine Plattform bieten, von der aus Unternehmenskooperationen, gemeinsame Projekte und die weitere Vernetzung baden-württembergischer und rumänischer Unternehmen einfacher initiiert und vorangetrieben werden sollen. Geplant ist zudem, nach erfolgreicher Beendigung der Pilotphase den Kreis der teilnehmenden Unternehmen auf Unternehmer aus weiteren Donauländern auszuweiten. Zu nennen wären da insbesondere die Länder Serbien und die Slowakei, mit denen 4i durch Kooperationsvereinbarungen mit Universitäten schon gute Kontakte pflegt. Zu diesem Zwecke halten der LVI gemeinsam mit 4i Büroräume vor, in denen rumänischen Unternehmen regelmäßig der nötige Rahmen geboten wird, um von dort aus interessierte baden-württembergische Unternehmen zu kontaktieren oder zu empfangen.

Die Eröffnungszeremonie war gekoppelt mit dem ersten Besuch rumänischer Unternehmen aus dem IT-Bereich, die sich und ihre Arbeit in einem ersten Schritt den teilnehmenden baden-württembergischen Vertretern von Unternehmern sowie privaten und öffentlichen Institutionen vorstellten, bevor sie in einem zweiten Schritt im Rahmen einer Roadshow den direkten Dialog mit Interessenten aus Baden-Württemberg führten und sich über mögliche konkrete Kooperationsfelder austauschten.

„Es war ein erfolgreicher Startschuss unseres Innovation Alliance Centers, der sukzessive auch auf weitere Sektoren, wie die Luft- und Raumfahrt sowie Umwelt- und Energietechnik ausgeweitet werden wird“, resümierte LVI-Geschäftsführer Wolfgang Wolf die Veranstaltung.

Präsentation Codespring
Präsentation Infobest
Präsentation Pentalog
Präsentation RomSoft